HEUTE HÄKELN WIR STERN NR. 2  

Johannes Evers / Judith Otten / Phlegton / Michael Schwarz, Alexander Griesser

29.9. - 13.10.2010

Eröffnung mit Performance von phlegton am 29.9. um 19.30 Uhr.
Öffnungszeiten: Mi-Sa 18-20 Uhr, So 15-18 Uhr

Die Gruppenausstellung HEUTE HÄKELN WIR STERN NR. 2 zeigt vier Positionen junger Kunst, die von Clara Wörsdörfer zusammengestellt wurden. Die gezeigten Arbeiten lassen sich auf unterschiedliche Art in Bezug setzen zu den Aspekten ‚Mimesis’ und ‚Selbermachen’. Eine streng genommene, möglichst ‚wirklichkeitsgetreue’ Naturnachahmung – wie sie häufig vereinfachend unter dem Begriff der Mimesis verstanden und unter dem Banner der autonomen Kunst als ‚überholt’ abgewehrt wird - spielt dabei kaum eine Rolle. Es geht vielmehr um Prozesse des Nachbildens oder Nachstellens; auch darum, etwas noch einmal selbst herzustellen, mit dem eigenen Körper, der eigenen künstlerischen Ausdruckskraft. Welchen Zugriff auf die Welt und ihre Gegenstände und Handlungen haben wir? Welche Transformationen durchläuft ein ‚anderes’ (ein abstrakter Begriff, ein anderes Kunstwerk, ein Gebrauchsobjekt), wenn der Künstler/ die Künstlerin es sich aneignet? Nicht von ungefähr trifft sich bei einigen der gezeigten Werke der Prozess des produktiven Nachahmens mit einer gewissen Ästhetik des ‚Selbstgemachten’. Häkeln, Kleben, die Verwendung alltäglicher Gegenstände als Requisiten – mitunter können die Ergebnisse anmuten, als seien sie in einem Do-it-yourself-Workshop entstanden. How to create your own artwork! Der Akt des Herstellens kann vergnüglich, befreiend, produktiv sein. Die Kunstwerke der Ausstellung zeigen oder thematisieren dies auf unterschiedliche Art und in verschiedenen Medien (Video, Plastik, Performance), gemein ist ihnen ein durchaus ironischer Tonfall.         

<</*error*/>> 0/* fehlermeldung # define_Konzept_Argumentation <</*error*/>> 0/* neustart #.Lesen Sie weiter.

Informationen zu den Künstler/innen finden Sie hier.

Bilder der Ausstellung finden Sie hier.

ZurückWeiter